Bei den Heizkosten alles im grünen Bereich?

Heizkosten in Euro pro qm und Jahr bei 100–250 qm

optimal: Das bedeutet, das Gebäude gehört zu den 10 Prozent mit dem niedrigsten Heizenergieverbrauch.

durchschnittlich: Es besteht kein akuter Handlungsbedarf.

erhöht: Hier ist es Zeit zu handeln. Wahrscheinlich muss das Gebäude in Hinsicht auf den Energieverbrauch verbessert werden.

Tipps und Hinweise, was zu tun ist und wie wirtschaftlich das ist, erhalten Mieter beispielsweise, wenn sie einen konkreten Heizenergie-Check machen (www.mieterbund.de).

 

extrem hoch: Hier muss gehandelt werden. 90 Prozent aller Gebäude bundesweit verbrauchen weniger Heizenergie. Wahrscheinlich lassen sich durch die Optimierung der Heizung, neue Fenster und Dämmmaßnahmen deutliche Kosteneinsparungen und enorme Wohnwertsteigerungen realisieren.

 

 Fragen Sie uns – wir zeigen Ihnen, wie Sie bares Geld sparen können!

Stand: November 2010